Zwei tote Backpackerinnen in Kambodscha

Kambodscha (Symbolbild)

Kambodscha (Symbolbild)

Kampot. Noch ist ihr Ableben ein Mysterium. Abbey A. (27) aus Kanada und Natalie S. (22) aus England sind von Mitarbeitern eines Hostels im kambodschanischen Kampot am Mittwochvormittag tot aufgefunden worden. Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtete, schrieb Natalie ihrer Mutter am Abend zuvor noch eine Nachricht, dass sie sich nicht wohl fühle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Mutter und die Betreiber des Hostels rieten den zwei Frauen zum Arzt zu gehen. Diese wollten die Nacht aber noch abwarten. Aus der wachten sie schließlich nicht mehr auf. Gegen ihre Magenschmerzen kauften sie sich noch Tabletten, die ebenfalls zum Tod geführt haben könnten. Die Polizei ermittelt momentan noch.

Vor rund einer Woche war Natalie aufgebrochen, um ihre Freundin Abbey in Kambodscha zu treffen, die sie ein Jahr zuvor in Bali kennengelernt hatte. Es sollte für die Engländerin ein Erholungstrip von ihrer Arbeit werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf Natalies Instagram-Profil, auf dem das letzte Bild von ihr (oben) zu sehen ist, hinterlassen die Menschen bereits Kondolenzen. Auf dem Account ist auch ein Bild von ihr und Abbey zu finden.

Von Jan Heemann / RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken