Ab 1. Juli 2022 gilt in der Schweiz Ehe für alle

Als eines der Schlusslichter in Westeuropa erlaubt die Schweiz nun auch die Ehe für alle (Symbolbild).

Als eines der Schlusslichter in Westeuropa erlaubt die Schweiz nun auch die Ehe für alle (Symbolbild).

Bern. Nach einer positiven Volksabstimmung gilt die Ehe für alle ab kommendem Jahr auch in der Schweiz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Gleichgeschlechtliche Paare können ab dem 1. Juli 2022 heiraten oder ihre eingetragene Partnerschaft in eine Ehe umwandeln“, teilte die Regierung am Mittwoch mit. Die Schweiz ist damit eines der Schlusslichter in Europa.

Ein Gesetzentwurf musste auf Eis gelegt werden, weil Gegner der Ehe für alle mit einer Unterschriftenaktion eine Volksabstimmung erzwungen hatten. Die ging im September mit 64,1 Prozent Zustimmung zur Ehe für alle aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegner versuchten Stimmung zu machen

Die Gegner hatten vergeblich versucht, mit Fotos von weinenden Kindern Stimmung zu machen, und argumentiert, das Wohl von Kindern leide in sogenannten Regenbogenfamilien.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen