Annette Schavan soll Adenauer-Stiftung leiten

Die gebürtige Rheinländerin Annette Schavan war acht Jahre lang Bundesbildungsministerin – und gilt als besonders loyal zur Kanzlerin.

Die gebürtige Rheinländerin Annette Schavan war acht Jahre lang Bundesbildungsministerin – und gilt als besonders loyal zur Kanzlerin.

Berlin. Die derzeitige Botschafterin Deutschlands beim Vatikan, Annette Schavan, soll im Frühjahr 2018 Vorsitzende der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung werden. Darüber berichtet das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) und beruft sich auf Parteikreise. Demnach habe Schavan das Angebot der Rückkehr nach Berlin aus Reihen der CDU erhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die gebürtige Rheinländerin Schavan war von 2005 bis 2013 Bundesbildungsministerin und gab dieses Amt nach Aberkennung ihres Doktorgrads zurück. Kurz darauf wurde sie, dank der Fürsprache von Angela Merkel, Vertreterin Deutschlands beim Vatikan. Hans-Gert Pöttering ist seit Ende 2009 Vorsitzender der CDU-nahen Stiftung. Bei der thematischen Neuaufstellung der Volksparteien sollen zukünftig die entsprechenden Stiftungen verstärkt Hilfe leisten.

Von Dieter Wonka/RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken