Bis Ende Februar: Niedersachsen könnte Winterruhe erneut verlängern

Ein Mann lässt sich an einem mobilen Corona-Testzentrum auf einem Parkplatz in der Region Hannover mit einem kostenlosen Bürgertest auf das Corona-Virus testen (Symbolbild).

Ein Mann lässt sich an einem mobilen Corona-Testzentrum auf einem Parkplatz in der Region Hannover mit einem kostenlosen Bürgertest auf das Corona-Virus testen (Symbolbild).

Hannover. Niedersachsen könnte die Mitte Dezember angeordnete Winterruhe bis Ende Februar verlängern. Regierungssprecherin Anke Pörksen hatte am Freitag eine mögliche Verlängerung angekündigt und nannte dabei einen möglichen Zeitrahmen von vier bis fünf Wochen, berichtet die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ). Grund sei laut dem Zeitungsbericht, dass der Höhepunkt der Omikron-Welle erst Mitte Februar erwartet werde und die Lage dann neu bewertet werden könne. In diesem Zuge kündigte Pörksen für kommende Woche auch eine angepasste oder verlängerte Corona-Verordnung an. Sie ist nur noch bis zum 2. Februar gültig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit einer weiteren Verlängerung der Winterruhe würden unter anderem Diskotheken und Clubs weiter geschlossen und Tanzveranstaltungen verboten bleiben. Niedersachsen hatte die Regelung am 10. Dezember als Weihnachtsruhe als erstes Bundesland eingeführt. Die wurde zunächst bis Mitte Januar und zuletzt noch einmal bis zum 2. Februar verlängert.

Vor MPK: Weil gegen Lockerungen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat sich vor neuen Spitzenberatungen von Bund und Ländern gegen Lockerungen in der Corona-Pandemie ausgesprochen – aber auch gegen Verschärfungen. Die massiv steigenden Inzidenzen spielten „schon eine Rolle, aber wir müssen ein Stück weit umdenken gegenüber den früheren Infektionswellen“, sagte der SPD-Politiker am Freitag im ARD-„Morgenmagazin“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/HAZ/jst mit dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen