Corona-Kontakt: EU-Ratspräsident Michel kann nicht zu Sitzung

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates (Archivbild)

Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates (Archivbild)

Brüssel. EU-Ratspräsident Charles Michel kann wegen eines Kontakts zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person nicht an einer Parlamentssitzung teilnehmen. Das teilte Michel am Mittwoch mit. Bei der Sitzung hätte er die EU-Parlamentsabgeordneten über Themen wie die Coronavirus-Pandemie informieren sollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte bereits EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen einen persönlichen Auftritt im EU-Parlament abgesagt. Grund dafür war, dass ihr Fahrer positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Von der Leyen und Michel hätten am (heutigen) Mittwoch im EU-Parlament in Straßburg sein sollen. Dabei sollte der französische Präsident Emmanuel Macron über das Vorhaben seines Landes während dessen EU-Vorsitz bis Juni informieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen