Corona: RKI-Chef Wieler warnt vor Millionen Infizierten

Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, bei der Pressekonferenz zur Ausbreitung des Coronavirus.

Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, bei der Pressekonferenz zur Ausbreitung des Coronavirus.

Berlin. Bund und Länder in Deutschland, aber auch die anderen europäischen Staaten und darüber hinaus haben inzwischen teils rigorose Maßnahmen unternommen, um die Ausbreitung des Coronavirus’ in den Griff zu bekommen. Während Frankreich etwa eine Ausgangssperre verhängte, werden in Deutschland Bars, Clubs und nun auch immer mehr Geschäfte geschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im täglichen Briefing des Robert-Koch-Instituts (RKI) hat der Chef des Hauses, Lothar H. Wieler, eine deutliche Warnung ausgesprochen: „Wenn wir es nicht schaffen, die Kontakte wirksam und über einige Wochen zu reduzieren, dann ist es möglich, dass wir in zwei bis drei Monate bis zu 10 Millionen Infizierte haben.“

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Wir haben ein exponentielles Wachstum“, sagte Wieler. „Wir sind am Anfang einer Epidemie, die noch viele Wochen und Monate in unserem Land unterwegs sein wird.“ Er bat die Menschen: „Wenn Sie Symptome haben. Bleiben Sie zu Hause.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuell gibt es laut RKI in Deutschland im Schnitt 9,9 bestätigte Infektionen pro 100.000 Einwohner. Regional sind starke Unterschiede zu erkennen. Die Bandbreite ist groß. Sie liegt zwischen 19,4 Fällen in Hamburg und 3,5 Fällen in Thüringen. In 55 Prozent der Fälle zeigen bei Patienten Hustensymptome, bei 39 Prozent Fieber, bei 28 Prozent Schnupfen.

Wieler sagt, er gehe angesichts der Testzahlen davon aus, dass die Dunkelziffer in Deutschland nicht so hoch sei wie in anderen europäischen Ländern. Aber genau werde man das erst in ein paar Wochen wissen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/rb/das

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen