„Geyer & Niesmann“: Annalena & Armin

Geyer & Niesmann

Eine Brille, drei Meinungen: In der neuen Folge des RND-Podcasts „Geyer und Niesmann“ streiten die Hauptstadtkorrespondenten Steven Geyer (links) und Andreas Niesmann (rechts) mit dem Vizechef der „Bild“-Zeitung – unter anderem über Grüne und Union.

Berlin. Sind viele Hauptstadtjournalisten schockverliebt in Annalena Baerbock? Hetzt die „Bild“-Zeitung unsachlich gegen Angela Merkels Bundesnotbremse? Und welchen Einfluss hat deren Format „Bild Live“ auf das Ringen um die Kanzlerkandidatur der Union gehabt?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Über diese Fragen diskutierten die RND-Hauptstadtkorrespondenten Steven Geyer und Andreas Niesmann mit „Bild“-Vize-Chefredakteur Paul Ronzheimer – und noch nie ging es in ihrem wöchentlichen Podcast derart leidenschaftlich zur Sache. Die drei Politikinsider streiten, frotzeln und polemisieren für eine knackige halbe Stunde.

Aber Geyer und Niesmann zanken mit dem „Bild“-Vize nicht nur über die CDU-Entscheidung für Armin Laschet und wie die Medien sie begleitet haben, sondern auch über die Chancen der Grünen aufs Kanzleramt – und über den Umgang des Westens mit Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem größten Kritiker Alexej Nawalny. Ronzheimer ist nach mehreren Reportereinsätzen in der Ost-Ukraine gut vernetzter Kenner der Region und des Konfliktes mit Russland.

Hören Sie die neue Folge „Geyer und Niesmann“ überall, wo es Podcasts gibt – oder sofort und direkt hier auf der Seite:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Politik mit alles. Und mit scharf.

Der RND-Podcast mit dem politischen Wochendurchblick führt nun bereits seit neun Wochen durch einen ungewöhnlichen Wahlkampf. Ungeschützt und ungefiltert reden die beiden Hosts darin mit weiteren Auskennern aus Hauptstadtpresse und dem Politikbetrieb immer freitags darüber, was hinter den Schlagzeilen über Wahlkampf, Parteienstreit und Politpeinlichkeiten steckt.

Motto: Nicht alles neu erklären, sondern echte Eindrücke und Einschätzungen austauschen – so wie es Journalisten gern in der Kaffeeküche der Redaktion, bei der Zigarette zwischen zwei Terminen oder während der Mittagspause tun. „Unverkrampft, ohne Floskeln, mit alles und mit scharf“, verspricht der Beipackzettel bei Spotify, iTunes, Get-Podcast.de – und überall sonst, wo es Podcasts gibt.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen