Gottesdienst: Vor der Wahl wird es andächtig

Gute Stimmung bei der morgendlichen Andacht: Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Gute Stimmung bei der morgendlichen Andacht: Frank-Walter Steinmeier mit seiner Frau Elke Büdenbender und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Berlin. Zu den Teilnehmern des Gottesdienstes in der St.-Hedwigs-Kathedrale am Sonntagmorgen gehörten der scheidende Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie mehrere ihrer Kabinettsmitglieder und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch der Favorit auf die Nachfolge Gaucks, Ex-Außenminister Frank-Walter Steinmeier, kam in die Kirche. Der SPD-Politiker, gegen den vier weitere Bewerber antreten, wird auch von der FDP unterstützt und kann mit vielen Stimmen der Grünen rechnen.

Zu dem - nicht öffentlichen - Gottesdienst hatten der Leiter des Kommissariats der katholischen deutschen Bischöfe in Berlin, Karl Jüsten, und der Bevollmächtigte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Martin Dutzmann, geladen. Anschließend waren letzte Beratungen der Fraktionen der Bundesversammlung geplant. Um 12.00 Uhr tritt die Bundesversammlung dann im Reichstagsgebäude zusammen, um ein neues Staatsoberhaupt zu wählen.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken