Machtkampf bei den britischen Konservativen

Da waren es nur noch drei: Kandidatenkreis für Johnson-Nachfolge lichtet sich weiter

Die Nachfolge von Boris Johnson rückt immer näher.

Die Nachfolge von Boris Johnson rückt immer näher.

London. Im Rennen um die Nachfolge von Boris Johnson als Parteichef der britischen Konservativen und Premierminister ist die Abgeordnete Kemi Badenoch als Letztplatzierte am Dienstag ausgeschieden. Die bislang kaum in Erscheinung getretene Abgeordnete und frühere Staatssekretärin für Gleichstellung hatte sich am rechten Rand der Tory-Partei positioniert. Nun sind noch drei Kandidaten im Rennen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die verbliebenen Bewerber sollen sich am Mittwoch einer letzten Abstimmungsrunde in der Fraktion stellen. Mit dem Ergebnis wird um 17 Uhr (MESZ) gerechnet. Der oder die Letztplatzierte fliegt raus. Wer von den beiden dann übrigen zwei Kandidaten die Johnson-Nachfolge antritt, entscheiden die Parteimitglieder in einer Stichwahl über den Sommer. Am 5. September soll das Verfahren abgeschlossen sein.

Hauptstadt-Radar

Persönliche Eindrücke und Hintergründe aus dem Regierungsviertel. Immer dienstags, donnerstags und samstags.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als beinahe schon gesetzt für die Endrunde gilt Ex-Finanzminister Rishi Sunak. Um den zweiten Platz konkurrieren Außenministerin Liz Truss und Handels-Staatssekretärin Penny Mordaunt. Entscheidend dürfte sein, wer die meisten Abgeordneten hinter sich bringen kann, die zuletzt für Badenoch gestimmt hatten.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen