Grüne fordern drei Ministerien

Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen, und ihr Kollege Cem Özdemir, Bundesvorsitzender, auf dem Weg zu den Jamaika-Verhandlungen.

Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen, und ihr Kollege Cem Özdemir, Bundesvorsitzender, auf dem Weg zu den Jamaika-Verhandlungen.

Berlin. Die Grünen haben sich am Rande der Jamaika-Verhandlungen offenbar bereits darauf verständigt, welche Ministerien sie künftig besetzen wollen. Nach Informationen von „Spiegel Online“ hatten sich die Sondierer am Wochenende am Prenzlauer Berg zurückgezogen. Im Anschluss war klar: Unter einer Jamaika-Regierung sollen das Umweltministerium, das Landwirtschafts- oder das Verkehrsministerium sowie das Sozialministerium grün werden. Am Außenministerium soll die Partei offenbar kein Interesse mehr haben, da es als einflusslos gilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von nl / RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken