Hoffen auf die Republikaner

Stößt an seine Grenzen: US-Präsident Donald J. Trump.

Stößt an seine Grenzen: US-Präsident Donald J. Trump.

Washington. So sehr sich der Präsident seit seiner jüngsten Niederlage auch um einen gelassenen Auftritt bemüht: Die Folgen seiner Frontalzusammenstöße sind enorm. Selbst die engsten Anhänger befürchten, vielleicht auf das falsche Pferd gesetzt zu haben. Aus ihrer Sicht ist die Bilanz der ersten Wochen verheerend: Das Krankenversicherungssystem Obamacare bleibt auf absehbare Zeit erhalten, der Einreisestopp wurde nun schon zum zweiten Mal aufgehoben, und die Bundespolizei FBI nimmt ein offizielles Ermittlungsverfahren auf, um dem russischen Hackerangriffen auf die Partei der Demokraten nachzuspüren. Dabei könnte auch die Frage geklärt werden, ob sich das trumpsche Wahlkampfteam im vergangenen Jahr auf einen schmutzigen Handel mit Moskau eingelassen hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Korrespondent

Korrespondent

Fest steht: Der selbsternannte „Dealmaker“ ist angeschlagen. Damit ist aber nicht gesagt, wie sich die krisenhaften Momente im Weißen Haus auf die nächsten Vorhaben der US-Regierung auswirken. Ohnehin kommen die Interessen Deutschlands und Europas erst ernsthaft ins Spiel, wenn es an die Steuerreform und die damit eventuell verbundenen Strafzölle auf Importe geht. Gebannt ist die Gefahr einer neuen protektionistischen Ära bisher jedenfalls nicht.

Mit der jüngsten Niederlage wächst allerdings die Hoffnung, dass die republikanischen Abgeordneten und Senatoren wieder stärker zu ihren traditionellen Positionen zurückfinden und sich als Verteidiger des weltweiten Freihandels sehen. Sie lassen sich erstaunlich wenig von den lautstarken Reden des vermeintlich starken Mannes beeindrucken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Stefan Koch/RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken