Iran berichtet von Militärübungen mit Russland und China

Russland, China und der Iran halten derzeit ein Militärmanöver im Indischen Ozean ab.

Russland, China und der Iran halten derzeit ein Militärmanöver im Indischen Ozean ab.

Teheran. Der Iran hat am Freitag nach Angaben des Staatsfernsehens gemeinsame Marineübungen mit Russland und China begonnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Involviert seien in die Manöver im Norden des Indischen Ozeans elf iranische Schiffe, drei russische und zwei chinesische, berichtete das Fernsehen. Die Übungen würden sich über circa 17.000 Quadratkilometer erstrecken. Sie seien dazu gedacht, die Sicherheit im Meer zu verstärken.

Dritte gemeinsame Übung

Die iranische Regierung hat versucht, die militärische Zusammenarbeit mit Russland und China angesichts Spannungen mit den USA in der Region auszubauen. Die jüngsten Marineübungen sind die dritten gemeinsamen von Russland, dem Iran und China seit 2019.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die bilateralen Beziehungen zwischen Teheran und Moskau zu verbessern, wird die Sicherheit für die Region und die internationale Arena erhöhen“, sagte der iranische Präsident Ebrahim Raisi laut der amtlichen Nachrichtenagentur Irna nach seiner Rückkehr von einem Besuch in Russland am Freitag.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen