Heiliger Vater bezieht deutlich Stellung

Papst verurteilt russischen Angriffskrieg in der Ukraine

Papst Franziskus verurteil die russische Aggression als "moralisch ungerecht, inakzeptabel, barbarisch, sinnlos, abstoßend und gotteslästerlich".

Papst Franziskus verurteil die russische Aggression als "moralisch ungerecht, inakzeptabel, barbarisch, sinnlos, abstoßend und gotteslästerlich".

Der Vatikan hat Papst Franziskus gegen Vorwürfe verteidigt, er gehe zu lax mit Russland wegen dessen Krieg in der Ukraine um. „Was den Krieg breiten Ausmaßes in der Ukraine angeht, der von der Russischen Föderation angefangen wurde, sind die Interventionen des Heiligen Vaters Franziskus klar und eindeutig dabei, ihn als moralisch ungerecht, inakzeptabel, barbarisch, sinnlos, abstoßend und gotteslästerlich zu verurteilen“, teilte der Vatikan am Dienstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vergangene Woche hatte der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba den Botschafter des Vatikans in der Ukraine einbestellt, um gegen Aussagen des Papsts über die bei einem Attentat getötete Tochter des russischen Kriegsbefürworters Alexander Dugin zu protestieren.

+++ Alle News und Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine in unserem Liveblog +++

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Franziskus hatte bei einer Audienz Darja Dugina als „armes Mädchen“ bezeichnet. Russland hat den ukrainischen Geheimdienst für das Attentat verantwortlich gemacht, die ukrainische Regierung bestreitet die Vorwürfe. Bei der Audienz sagte der Papst auch, Waisenkinder in der Ukraine und Russland gehörten zu den „Unschuldigen“ des Kriegs. Kuleba sagte zu Reportern, „das ukrainische Herz wird von den Worten des Papsts zerrissen“.

Sollte als Stimme verstanden werden, die zur Verteidigung menschlichen Lebens und der damit verbundenen Werte erhoben wird...

Stellungnahme des Vatikans

Der Vatikan sagte zu den Aussagen des Papsts, „die Worte des Heiligen Vaters bei dieser dramatischen Frage sollten als Stimme verstanden werden, die zur Verteidigung menschlichen Lebens und der damit verbundenen Werte erhoben wird, und nicht als politischer Standpunkt aufgefasst werden“.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen