Wegen Krieg in der Ukraine

Putin beim Weltwirtschaftsforum in Davos nicht mehr willkommen

Der russische Präsident Wladimir Putin (Archivbild)

Genf. Das Weltwirtschaftsforum hat nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine alle Beziehungen zu russischen Einrichtungen eingefroren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Forum, das als Gastgeber des jährlichen Elitetreffens in Davos (Schweiz) bekannt ist, erklärte am Donnerstag, es werde bei keiner Aktivität, einschließlich des Jahrestreffens, mit einer sanktionierten Person oder Institution zusammenarbeiten.

+++ Alle aktuellen News und Entwicklungen zum Krieg in der Ukraine lesen Sie in unserem Liveblog. +++

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der russische Präsident Wladimir Putin nahm zuletzt im Januar 2021 an einer virtuellen Sitzung des Weltwirtschaftsforums teil. Davor kam er auch persönlich zu Treffen. Russland und Weißrussland wurden am Donnerstag außerdem von einem anderen internationalen Forum suspendiert: der Nördlichen Dimension, zu der die Europäische Union, Island und Norwegen gehören.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.