Slowakei lockert Corona-Beschränkungen

Archivbild vom 3.02.2021, Slowakei, Eilina: Zahlreiche Menschen stehen vor einem in einer Sporthalle errichteten Impfzentrum. Aktuell liegt die Impfquote in der Slowakei bei 46 Prozent. Trotz hoher Infektionszahlen hat die Slowakei am Dienstag ihre Corona-Beschränkungen gelockert. Kritiker mahnen vor verfrühten Lockerungen.

Archivbild vom 3.02.2021, Slowakei, Eilina: Zahlreiche Menschen stehen vor einem in einer Sporthalle errichteten Impfzentrum. Aktuell liegt die Impfquote in der Slowakei bei 46 Prozent. Trotz hoher Infektionszahlen hat die Slowakei am Dienstag ihre Corona-Beschränkungen gelockert. Kritiker mahnen vor verfrühten Lockerungen.

Bratislava. Trotz hoher Infektionszahlen und einer der niedrigsten Impfquoten der EU hat die Slowakei am Dienstag ihre Corona-Beschränkungen gelockert. Auch Ungeimpfte dürfen nun wieder überall einkaufen. Bisher durften sie nur in Geschäfte, die Lebensmittel oder andere unentbehrliche Güter verkaufen. In der Gastronomie und vielen Dienstleistungsbetrieben bleiben Einschränkungen bestehen. So gilt weiterhin eine Sperrstunde nach 22.00 Uhr – unabhängig vom Impfstatus der Gäste.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kritiker verweisen darauf, dass in dem EU-Mitgliedsland nicht einmal die Hälfte (46 Prozent) der 5,5 Millionen Einwohner vollständig geimpft sind und täglich nahezu 20.000 Neuinfektionen verzeichnet werden. Angesichts der schon vor Corona bestehenden Überlastung des personell und finanziell ausgezehrten Gesundheitssystems seien die Lockerungen verfrüht.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen