Trump bezeichnet Nordkorea als „Schurkenstaat“

US-Präsident Donald Trump nennt Nordkorea einen „Schurkenstaat“.

US-Präsident Donald Trump nennt Nordkorea einen „Schurkenstaat“.

Washington. US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea nach dessen jüngstem "bedeutendem Atomwaffentest" als einen Schurkenstaat bezeichnet, "dessen Worte und Taten weiterhin sehr feindselig und gefährlich für die Vereinigten Staaten sind".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nordkorea sei auch eine große Bedrohung und Peinlichkeit für China, das mit seinen Hilfeversuchen nur wenig Erfolg habe, schrieb Trump am Sonntagmorgen (Ortszeit) auf Twitter weiter. „Südkorea merkt gerade, wie ich ihnen gesagt habe, dass ihre Sprache der Beschwichtigung mit Nordkorea nicht funktionieren wird, die verstehen nur eine Sache!“

Trump will mit Sicherheitsteam zusammenkommen

Noch am Sonntag will Trump mit seinem Sicherheitsteam zu Beratungen zusammenkommen. Die Entwicklung werde sorgfältig beobachtet, teilte Trump weiter mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntag hatte Nordkorea die erneute Zündung einer Wasserstoffbombe bestätigt. Das hätten die Staatsmedien des Landes am Sonntag mitgeteilt, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Wie Nordkorea seit Kim Jong Un die Welt provoziert, lesen Sie hier.

Von RND/dpa/ap

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken