Operation von Polizei und Geheimdienst

Erdogan meldet Festnahme von ranghohem IS-Kämpfer

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, verkündet die Festnahme eines ranghohen IS-Kämpfers. (Archivbild)

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, verkündet die Festnahme eines ranghohen IS-Kämpfers. (Archivbild)

Die türkischen Behörden haben nach Angaben von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ein ranghohes Mitglied der Terrororganisation Islamischer Staat gefangen genommen. Bei dem Extremisten handele es sich um Baschar Hattab Ghasal al-Smaidai, der auch unter dem Kampfnamen Abu Seid bekannt sei, sagte Erdogan am Donnerstagabend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Gefangennahme gehe auf eine gemeinsame Operation von Polizei und türkischem Geheimdienst zurück, die seine Verbindungen in Syrien und Istanbul überwacht hätten. Bei ihnen seien Hinweise eingegangen, dass der Gesuchte illegal in die Türkei einreisen würde, sagte der Präsident nach einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. Zum Zeitpunkt des Einsatzes äußerte er sich nicht. Al-Smaidai wurde nach einem Verhör an die Justizbehörden übergeben.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen