Umfrage: Deutsche gespalten bei Corona-Lockerungen

Menschen gehen an einer elektronischen Werbetafel mit der Aufschrift "Positiv getestet?" in der Kölner Innenstadt vorbei. Fast die Hälfte der Deutschen sind für eine teilweise oder komplette Aufhebung der Corona-Maßnahmen.

Menschen gehen an einer elektronischen Werbetafel mit der Aufschrift "Positiv getestet?" in der Kölner Innenstadt vorbei. Fast die Hälfte der Deutschen sind für eine teilweise oder komplette Aufhebung der Corona-Maßnahmen.

Berlin. Bei der Beurteilung der bestehenden Corona-Maßnahmen sind die Menschen in Deutschland gespalten. In einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Nachrichtenagentur dpa sprach sich beinahe die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine komplette oder teilweise Aufhebung der bestehenden Maßnahmen aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

21 Prozent der zwischen dem 4. und 8. Februar Befragten plädierten für eine völlige Aufhebung aller Maßnahmen, 27 Prozent für eine Lockerung. Auf der anderen Seite waren 32 Prozent für eine Beibehaltung der aktuellen Auflagen, 13 Prozent für eine Verschärfung.

Kanzler Olaf Scholz (SPD) und die Regierungschefs der Länder wollen an diesem Mittwoch über weitere Schritte in der Corona-Krise beraten. Im Vorfeld wurden mögliche Lockerungen zum Frühlingsbeginn im März diskutiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen