Volker Rühe warnt vor Schaden für Nato

Volker Rühe (CDU) ruft zu Einigkeit in der Nato auf.

Volker Rühe (CDU) ruft zu Einigkeit in der Nato auf.

Berlin. Der ehemalige Bundesverteidigungsminister Volker Rühe (CDU) warnt davor, dass die Nato in der Auseinandersetzung mit der Türkei Schaden nehmen könnte. „Zuverlässigkeit gegenüber dem Bündnis muss absoluten Vorrang haben“, sagte Rühe dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) mit Blick auf die gemeinsamen AWACS-Aufklärungsflüge, die vom Nato-Stützpunkt in Konya aus im Anti-Terrorkampf gegen den Islamischen Staat von der Bundeswehr geflogen werden. „Es wäre ein fataler Triumph für Erdogan, wenn die Bundeswehr in dieser Situation den Verband verlassen würde“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rühe mahnte, dass ein multinationales Bündnis wie die Nato „nicht geschwächt“ werden dürfe. „Die Türkei sollte man für Fehlverhalten eher auf europäischer Ebene attackieren“, forderte der CDU-Politiker. Rühe forderte zugleich Nato-Generalsekretär Stoltenberg auf, „mehr Ellenbogen“ zu zeigen. „Die Nato muss deutlicher gegenüber der Türkei auftreten“, sagte Rühe

Von RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken