„Von den Überlebenden lernen“: Joe Biden mahnt am Holocaust-Gedenktag

US-Präsident Joe Biden

US-Präsident Joe Biden

Washington. US-Präsident Joe Biden hat anlässlich des Holocaust-Gedenktags vor Versuchen gewarnt, die Geschichte zu leugnen oder zu verzerren. „Wir müssen korrekt über den Holocaust unterrichten und uns gegen Bestrebungen wehren, die Geschichte zu ignorieren, zu leugnen, zu verzerren und zu revidieren“, teilte Biden am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es gebe immer weniger Überlebende, die ihre Geschichten erzählen könnten. Biden wollte am Donnerstag die Holocaust-Überlebende Bronia Brandman im Weißen Haus empfangen.

Er verwies auch auf den tödlichen Vorfall bei einem Neonazi-Aufmarsch in der US-Stadt Charlottesville 2017 und die Geiselnahme in einer Synagoge in Colleyville Mitte Januar. Diese Vorfälle würden auf schmerzliche Weise daran erinnern, dass der Hass nicht verschwinde, sondern sich nur verstecke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Heute und jeden Tag haben wir die moralische Verpflichtung, die Opfer zu ehren, von den Überlebenden zu lernen, die Retter zu würdigen und die Lehren aus dem abscheulichsten Verbrechen des letzten Jahrhunderts weiterzugeben“, so Biden. Er selbst habe als Kind von seinem Vater am Esstisch vom Holocaust erfahren.

Am 27. Januar 1945 hatten Soldaten der Roten Armee die Überlebenden des deutschen Konzentrationslagers Auschwitz im besetzten Polen befreit. Die Nazis hatten dort mehr als eine Million Menschen ermordet. Seit 1996 wird das Datum in Deutschland als Holocaust-Gedenktag begangen.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen