Die Wahl in Grafiken

Die Ergebnisse aus Schleswig-Holstein im Überblick

Werben um die Gunst der Wähler: Am 8. Mai ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein.

Werben um die Gunst der Wähler: Am 8. Mai ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein.

Die CDU hat die Landtagswahl in Schleswig-Holstein gewonnen. Die Christdemokraten kommen auf über 40 Prozent der Stimmen. Die Grünen landen auf Platz zwei. Es folgen die SPD und die FDP. Die AfD hat den Einzug in den Landtag verpasst. Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) überspringt die Fünf-Prozent-Hürde – ist als regionale Minderheiten­partei aber ohnehin von der Klausel ausgenommen und hat Sitze im Landtag sicher. Die Linke zieht sicher nicht in den Landtag ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was ist der Unterschied zwischen Prognose und Hochrechnung?

Die Prognosen um 18 Uhr beruhen auf Umfragen von zufällig ausgewählten Wählern und Wählerinnen nach Verlassen des Wahllokals. Um die Wähler­wanderung zu skizzieren, werden diese auch danach gefragt, wie sie bei der vergangenen Landtagswahl 2017 abgestimmt hatten. Außerdem kann durch die Abfrage von Alter, Geschlecht, Bildung, Erwerbsstatus oder Konfession nach sozialstrukturellen Merkmalen analysiert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Etwa eine halbe Stunde, nachdem die Wahllokale geschlossen haben, folgt die erste Hochrechnung. Diese basiert auf den amtlichen Auszählungen zufällig ausgewählter Wahlbezirke in Schleswig-Holstein und zeigt damit einen ersten echten Zwischenstand des Wahlergebnisses. Im Laufe des Wahlabends werden immer mehr Teilergebnisse dazugezählt, womit das Wahlergebnis immer genauer hochgerechnet werden kann.

Während Prognosen und Hochrechnungen schnell erste Zahlen liefern, wird es das erste vorläufige amtliche Ergebnis der Landtagswahl in Schleswig-Holstein spät in der Nacht geben. Weil die Ergebnisse nochmals geprüft werden, kann es bis zum finalen Ergebnis nochmals mehrere Tage dauern. Bei der Landtagswahl am 7. Mai 2017 stand das endgültige Ergebnis erst zwölf Tage später (19. Mai) fest.

Am Sonntag haben die Wähler und Wählerinnen in Deutschlands nördlichstem Bundesland über ihren 20. Landtag entschieden. Rund 2,3 Millionen Wahlberechtigte durften zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme abgeben. 16 Parteien waren mit Landeslisten angetreten. In 35 Wahlkreisen traten knapp 300 Bewerber und Bewerberinnen an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022: Gewinne und Verluste

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022: Wie haben die einzelnen Wahlkreise gewählt?

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022: Welche Koalitionen sind möglich?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landtagswahl Schleswig-Holstein 2022: Sitzverteilung im Landtag

Aktuell sitzen Politiker und Politikerinnen aus sieben Parteien im Landtag. Stärkste Kraft wurde 2017 die CDU mit 32,0 Prozent, gefolgt von der SPD mit 27,3, den Grünen mit 12,9 und der FDP mit 11,5 Prozent. Die AfD kam mit 5,9 Prozent erstmals ins Parlament; die Linke verfehlte die Fünf-Prozent-Hürde. Der von dieser befreite SSW schaffte 3,3 Prozent, was für drei Mandate reichte. Die zunächst fünfköpfige AfD-Fraktion zerfiel, weil der Partei nur drei Abgeordnete blieben. Eine Fraktion muss mindestens vier haben. Die frühere AfD-Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein wurde aus Partei und Fraktion ausgeschlossen. Frank Brodehl verließ die AfD und trat später in die Splitterpartei Liberal-Konservative Reformer ein.

So sieht die Sitzverteilung nach der Wahl 2022 aus:

RND/dpa/jst/sebs

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen