Statement auf Instagram

„Ja, es stimmt“: Youtuber-Paar Bibi und Julian hat sich getrennt

Das Youtuber-Paar Bianca „Bibi“ Claßen und Julian „Julienco“ Claßen hat sich getrennt.

Das Youtuber-Paar Bianca „Bibi“ Claßen und Julian „Julienco“ Claßen hat sich getrennt.

Das Youtuber-Paar Bianca „Bibi“ Claßen und Julian „Julienco“ Claßen hat sich getrennt. Das hat Ehemann Julian am Freitag in einer Story auf seinem Instagram-Kanal bestätigt. In dem kurzen Video erklärte der 29-Jährige: „Ich würde sehr gerne den Spekulationen ein Ende setzen. Ja, es stimmt, Bibi und ich haben uns getrennt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatten Fans bereits spekuliert, ob es zwischen dem Influencer-Paar kriselt. Denn auf den Social-Media-Plattformen der beiden war es im vergangenen Monat ungewöhnlich still. Außerdem hatten die Follower bemerkt, dass Bibi ihren Ehering auf ihren Bildern nicht mehr trug. Ein Statement von Bibi zur Trennung gibt es bislang nicht.

Video von Bibi heizte Trennungsgerüchte an

Auch über die Gründe für die Trennung wird daher weiter spekuliert. Im Netz kursiert zum Beispiel ein Video, das die 29-Jährige zeigen soll und das möglicherweise einen Hinweis auf die Hintergründe der Trennung geben könnte. In seinem Instagram-Statement erwähnt Julian das Video jedoch nicht und nennt auch keine andere Erklärung für die Trennung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von TikTok, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bibi und Julian kennen sich bereits seit ihrer Schulzeit. Die Influencer besuchten gemeinsam ein Gymnasium in Köln. Nach mehrjähriger Beziehung heiratete das Paar im September 2018. Bibi und Julian haben zwei gemeinsame Kinder. Sohn Lio, 3, und Tochter Emily, 2. Julian erklärte: „Die Kinder stehen jetzt auf Priorität Nummer eins, und wir müssen schauen, wie das jetzt weitergeht.“

Außerdem bedankte er sich bei seinen 5,7 Millionen Followern, die ihm bereits aufbauende Botschaften geschickt hätten. „Das ist sehr schön, dass einem so viele Menschen so liebe Nachrichten schreiben. Das hat mich sehr gefreut. Vielleicht bis ganz bald“, sagte der Influencer.

RND/dre

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen