Jasmin Herren: Dank der Dschungelcamp-Gage ist die Schlagersängerin jetzt schuldenfrei

Jasmin Herren nach ihrer Rückkehr am Frankfurter Flughafen.

Jasmin Herren nach ihrer Rückkehr am Frankfurter Flughafen.

Vom Gewinn der Dschungelkrone blieb Realitydarstellerin Jasmin Herren (43, „Das Sommerhaus der Stars“) weit entfernt, die Witwe von Willi Herren musste die RTL-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bereits als dritter Promi verlassen. Doch darum ging es ihr auch gar nicht, betonte Herren jetzt in einem Interview mit RTL.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich war nicht wegen der Dschungelkrone drinnen, das sage ich ganz ehrlich.“ Sowieso sei sie „komplett unvorbereitet“ in die Sendung „reingeschlittert“. Viel wichtiger war für die Schlagersängerin die Gage: „Ich bin jetzt schuldenfrei. Ich hatte 20.000 bis 30.000 Euro Schulden bei meiner Mama, die sind jetzt abbezahlt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jasmin Herren weiter: „Da bin ich total happy drüber. Und das mit meiner eigenen Leistung.“ Es sei auch noch etwas von der Gage übrig geblieben. Was die Dschungelcamperin damit vor hat? „Ich glaube, ich bräuchte mal einen Urlaub.“

Geld sei dann aber doch nicht die einzige Motivation gewesen, betont Herren: Ihr verstorbener Mann Willi Herren habe sich schon vor seinem Tod gewünscht, dass sie beim Dschungelcamp mitmache. „Er hat das bestimmt von oben mitgekriegt, er war auf jeden Fall mit dabei“, ist sie sich sicher. Und betont: „Er wäre wahnsinnig stolz auf mich gewesen.“

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen