König Charles III. zum Tod der Queen

„Ich weiß, dass ihr Verlust das ganze Land schwer bewegt“

König Charles III.

König Charles III.

Der neue britische König Charles III. hat sich tief erschüttert über den Tod seiner Mutter Queen Elizabeth II. gezeigt. Es sei ein „Augenblick größter Trauer“ für ihn und seine Familie, heißt es in einer Mitteilung des Palastes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Statement von König Charles III. im Wortlaut

„Der Tod meiner geliebten Mutter – Ihrer Majestät, der Queen – ist ein Augenblick größter Trauer für mich und all meine Familienmitglieder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wir sind in tiefer Trauer um einen geschätzten Souverän und eine viel geliebte Mutter. Ich weiß, dass ihr Verlust im ganzen Land, im gesamten Commonwealth und von unzähligen Menschen in der ganzen Welt zutiefst empfunden werden wird.

Während dieser Zeit der Trauer und des Wandels werden meine Familie und ich durch unser Wissen getröstet, welcher Respekt und welch tiefe Zuneigung der Queen entgegengebracht worden war.“

Die Queen war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral gestorben. Charles ist damit zum neuen König von Großbritannien und des Commonwealth geworden.

RND/hyd/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen