Insolvenz-Schulden

Nasenhaarschneider und Quietsche-Entchen: Nachlass von Willi Herren wird versteigert

Die Hinterlassenschaften von Schauspieler und Reality-Star Willi Herren werden versteigert. (Symbolbild)

Die Hinterlassenschaften von Schauspieler und Reality-Star Willi Herren werden versteigert. (Symbolbild)

Köln/Krefeld. Mehr als ein Jahr nach dem Tod des Sängers und Schauspielers Willi Herren dessen Nachlass meistbietend versteigert. Bei der Online-Auktion können Interessierte bis Ende September auf rund 660 Dinge aus seinem persönlichen Besitz bieten, wie der Geschäftsführer der Krefelder „Auktions Service West GmbH“, Michael Blum, am Donnerstag sagte. Bereits einen Tag nach dem Start der Auktion waren für einige Dinge schon Gebote abgegeben worden. Herren, bekannt geworden als Serien-Fiesling Olli Klatt in der „Lindenstraße“ und Sänger von Mallorca-Partyschlagern, war im April 2021 mit 45 Jahren tot in seiner Kölner Wohnung gefunden worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kuriose Gegenstände werden versteigert

Unter den zu versteigernden Gegenständen sind viele getragene Kleidungsstücke wie Schwimmshorts, Sneaker mit schmutzigen Sohlen, eine geflickte Jeans oder auch Stiefeletten „mit starken Gebrauchsspuren“, die Herren den Angaben zufolge bei einer Reality-Show getragen hatte. Angeboten werden auch eine geschmückte Kunsttanne, ein Fußball-Trikot mit der Aufschrift „Willi“, eine Frosch-Spardose, eine Umhängetasche mit Brandloch sowie ein Kulturbeutel mit Nasenhaarschneider und einer Dose angebrochenem Haarwachs. Über die Auktion hatten mehrere Medien berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

400.00 Euro Insolvenzschulden

„Der Erlös aus der Versteigerung fließt in die Insolvenzmasse“, erläuterte Rechtsanwältin Kristina Wessing von der mit der Insolvenzverwaltung befassten Kanzlei Niering Stock Tömp auf dpa-Anfrage. In dem Verfahren hätten Gläubiger Forderungen von insgesamt rund 400.000 Euro angemeldet. Die Gegenstände, die versteigert werden, seien in Abstimmung mit der Witwe Jasmin Herren ausgewählt worden.

Diese sagte RTL, die Versteigerung wäre sicherlich auch im Sinne von Willi gewesen. Um den Wert zu bestimmen, habe sie jedes einzelne Teil für den Nachlassverwalter gekennzeichnet. „Trotzdem tut es mir sehr weh“, sagte die 43-Jährige. „Ich hoffe, dass alles ein würdevolles Plätzchen findet.“

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen