Nach Bahn-Chaos am Wochenende

Züge in den Niederlanden fahren „fast wieder normal“

Eine Person geht an Fahrkartenautomaten vorbei, die mit Absperrband umwickelt sind. Nach Angabe der staatlichen Bahngesellschaft NS ist der Bahnverkehr in den Niederlanden wegen einer technischen Störung am 3. März weitgehend zusammengebrochen.

Eine Person geht an Fahrkartenautomaten vorbei, die mit Absperrband umwickelt sind. Nach Angabe der staatlichen Bahngesellschaft NS ist der Bahnverkehr in den Niederlanden wegen einer technischen Störung am 3. März weitgehend zusammengebrochen.

Amsterdam/Berlin. Der Zugverkehr in den Niederlanden läuft nach einem weitgehenden Zusammenbruch am Wochenende wieder ohne größere Störungen. „Fahrplan fast wieder normal“, hieß es vom staatlichen Bahnunternehmen NS am Montagmorgen um 5 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Sonntag war der Zugverkehr im ganzen Land wegen einer Systemstörung weitgehend zusammengebrochen. Tausende Reisende waren Medienberichten zufolge betroffen, nachdem gegen 10 Uhr ein für die Sicherheit des Schienenverkehrs relevantes System ausfiel.

Fernverkehr zu Deutschland betroffen

Die Störungen wirkten sich auch auf den Fernverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden aus, wo es am Sonntagnachmittag zu erheblichen Problemen kam. Auf der ICE-Strecke von Frankfurt (Main) nach Utrecht fielen Züge zwischen Utrecht und Mönchengladbach in beiden Fahrtrichtungen aus. Auf der IC-Strecke von Berlin über Hannover nach Amsterdam sei der Zugverkehr zwar nicht unterbrochen gewesen. Es habe aber Verspätungen gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen