Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
5°/ 2° Sprühregen
Thema SPD

SPD

Anzeige

Alle Artikel zu SPD

Die Bundesminister Julia Klöckner, Franziska Giffey und Horst Seehofer erläuterten am Mittwoch ihre Pläne für die Förderung von abgehängten Regionen. Unklar ist allerdings, wie sie diese finanzieren wollen. Genau deshalb hagelt es Kritik.

10.07.2019

Eigentlich will Angela Merkel ihre Amtszeit als Bundeskanzlerin bis 2021 erfüllen. Doch Planspiele, wie sie die Macht vorzeitig übergeben könnte, gibt es schon lange. Die Sorge um ihre Gesundheit feuert die Spekulationen nun zusätzlich an: Wer würde übernehmen, wenn sie gehen müsste?

10.07.2019

Viel Amt und wenig Ehre ist einer der Sätze, die fallen, wenn es um die Würdigung des Ehrenamtes geht. In Grevesmühlen gibt es seit sechs Jahren das Ehrenbuch, eine etwas andere Art des Dankes.

10.07.2019

Die Entscheidung des Landeswahlausschusses, einen Teil der AfD-Kandidaten nicht zur Abstimmung um einen neuen Landtag zuzulassen, hat für ein Beben im politischen Sachsen gesorgt. Landeswahlleiterin Carolin Schreck hat sich nun noch einmal zur Wort gemeldet.

09.07.2019

Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern traf Mitglieder des Barther Heimatvereins und lobte die ehrenamtliche Arbeit in der Stadt. Die OZ sprach mit ihm über Themen, die die Region bewegen.

09.07.2019

Der frühere DDR-Spitzenfunktionär Egon Krenz, der in Dierhagen wohnt, präsentiert als Autor Neues aus der Vergangenheit. Es geht um Gorbatschow, Honecker und das Ende der DDR. Und um bisher wenig bekannte Details.

09.07.2019

Die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen konnte zwar drei neue Fahrer finden, doch weiterhin muss mit ausfallenden Fahrten gerechnet werden – vor allem im Stralsunder Umland und auf Rügen.

09.07.2019

9,4 Milliarden Euro will die Landesregierung im kommenden Jahr ausgeben, fast genauso viel ein Jahr später. Allein 1,7 Milliarden Euro sind 2020 für Investitionen geplant – so viel wie seit 20 Jahren nicht mehr. Hier stehen die wichtigsten Projekte.

09.07.2019

Um Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker zu werden, braucht von der Leyen breite Rückendeckung des EU-Parlaments. Die Europäischen Grünen sehen Ursula von der Leyen als Nachfolgerin von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker weiter kritisch – und stellen eine Bedingung für ihre Zustimmung.

08.07.2019