Deutschland mit Mühe zum vierten WM-Sieg

Die deutschen Spieler feiern ihren Sieg gegen Weißrussland.

Die deutschen Spieler feiern ihren Sieg gegen Weißrussland.

Rouen. Beim 31:25 (16:16) gegen Weißrussland hatte die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson am Mittwoch in Rouen aber vor allem in der ersten Halbzeit mehr Mühe als ihr lieb war. Bester Werfer des Europameisters war Uwe Gensheimer mit acht Treffern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die deutsche Mannschaft hatte sich schon vor der Partie für das Achtelfinale qualifiziert, im letzten Vorrunden-Spiel der Gruppe C geht es nun am Freitag gegen die gleichfalls ungeschlagenen Kroaten um den Gruppensieg. Bereits vor der Partie hatte Sigurdsson Routinier Holger Glandorf für die entscheidende Phase bei der Handball-WM in Frankreich nachnominiert. Der 33 Jahre alte Rückraumspieler vom Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt wird am Donnerstag im deutschen Teamquartier erwartet und gegen Kroatien mitwirken.

Von RND/dpa

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken