Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball Landesliga Nord

Leser haben abgestimmt: Vorpommern und Rand-Rostocker steigen ab

Baabes Nico Offermann (l.) und Grimmens Christoph Vit geben sich im Abstiegskampf nicht geschlagen.

Baabes Nico Offermann (l.) und Grimmens Christoph Vit geben sich im Abstiegskampf nicht geschlagen.

Grimmen/Baabe. Wenn im Fußball die Einschätzungen der Zuschauer über den Erfolg der Teams entscheiden würden, gäbe es in Grimmen, Baabe und Laage zum Saisonende in der Landesliga Nord traurige Gesichter. In einer Onlineumfrage der OSTSEE-ZEITUNG haben Leser diese drei Teams auf die Abstiegsränge getippt. Schlusslicht Laager SV (11. Platz/18 Punkte) kann mit vier ausstehenden Partien den Klassenverbleib noch aus eigener Kraft schaffen. Die anderen Kellerkinder Grimmener SV (9./21) und Blau-Weiß Baabe (10./19) haben mehr Spiele als Rest der Liga absolviert und sind somit auf Schützenhilfe angewiesen. Christoph Vit, Kapitän der Grimmener, entgegnet kämpferisch: „Wir holen noch sechs Punkte und machen damit den Nichtabstieg klar. Das Potenzial dazu haben wir!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vits Verein wird im Vergleich noch am ehesten der Klassenverbleib zugetraut. 60 Prozent der Leser glauben, dass die Trebelstädter nach dem letzten Spieltag am 5. Juni immer noch auf einem Abstiegsplatz stehen. Beim Laager SV (77 Prozent) und Blau-Weiß Baabe (82 Prozent) besteht bei den Lesern nur noch geringe Hoffnung, dass der Gang in die Landesklasse abgewendet werden kann. „Dieses Voting ist Ansporn für uns!“, sagt Baabes Torhüter Nico Offermann. Sein Team muss unbedingt gegen die spielerisch starken Graal-Müritzer und Doberaner gewinnen. „Deswegen fahre ich zum Fußball – um zu gewinnen! Gegen die Guten haben wir immer gut gespielt. Gegen die Teams aus dem Tabellenkeller haben wir es vermasselt.“

Laut Umfrage bis zum Ende in Abstiegsgefahr, aber dann doch klar gerettet: die SG Empor Richtenberg, die aktuell direkt über dem Strich steht. Nur 32 Prozent glauben, dass die SGE doch runter muss.

Kuriose Fakten könnten im Abstiegskampf Mut machen: Seit über zehn Jahren ist das unfairste Team nicht mehr aus der Staffel abgestiegen. Den unrühmlichen Platz in der Fairnesstabelle belegt aktuell der Doberaner FC vor Grimmen, Laage und Baabe. Genau auf dem anderen Weg versucht es scheinbar der TSV 1860 Stralsund. Die Sundstädter sind das fairste Team. Das letzte Mal ist der SV Warnemünde 2012 als „Saubermann der Liga“ runtergegangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Bei der Frage nach der Vizemeisterschaft zeichnet sich ein Zweikampf ab. Der Doberaner FC (50 Prozent) gilt als Favorit vor dem aktuellen Tabellenzweiten VfL Bergen (37). Beide wären mit einem Sieg am Wochenende raus aus der Abstiegsfrage. Die dahinter lauernden TSV Graal-Müritz (2) und FSV Bentwisch II (1) sind laut Leser-Voting hingegen raus aus dem Rennen um den Platz hinter Meister TSV Bützow. Eher werden Hafen Rostock noch größere Chancen eingeräumt (8). In einer Sache sind sich die Teilnehmer der Umfrage einig: Tim Hermann krallt sich die Torjägerkanone der Landesliga Nord. 91 Prozent wählten den Graal-Müritzer mit aktuell 15 Treffern an die Spitze. Richtenbergs Lebensversicherung Thomas Boljahn (5) werden mit vier Toren Rückstand kaum noch Chancen ausgerechnet.

So haben die Leser über den drittletzten Spieltag der Landesliga Nord abgestimmt:

TSV 1860 Stralsund – Laager SV (Sa., 14 Uhr), Sieg Stralsund: 66 Prozent, Sieg Laage: 23 Prozent, meistgetipptes Ergebnis: 2:0

TSV Graal-Müritz – SV Blau-Weiß Baabe (Sa., 15 Uhr), Sieg Graal-Müritz: 83 Prozent, Sieg Baabe: 6 Prozent, meistgetipptes Ergebnis: 2:1

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

VfL Bergen – SV Hafen Rostock (So., 14 Uhr, in Putbus), Sieg Bergen: 41 Prozent, Sieg Rostock: 38 Prozent, meistgetipptes Ergebnis: 1:1

SG Empor Richtenberg – TSV Bützow (So., 14 Uhr), Sieg Richtenberg: 13 Prozent, Sieg Bützow: 71 Prozent, meistgetipptes Ergebnis: 1:3

Doberaner FC – FSV Bentwisch II (So., 15 Uhr), Sieg Doberan: 66 Prozent, Sieg Bentwisch: 10 Prozent, meistgetipptes Ergebnis: 2:0

Von Niklas Kunkel und Horst Schreiber

Mehr aus Sport aus MV

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.