Leichtathletik

Schweriner setzt zu neuen Höhenflügen an

Tom-Linus Humann, hier beim Internationalen Stabhochsprung-Meeting in Dessau im vergangenen Jahr, ist der einzige Starter aus MV, der am Wochenende bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften antreten wird.

Tom-Linus Humann, hier beim Internationalen Stabhochsprung-Meeting in Dessau im vergangenen Jahr, ist der einzige Starter aus MV, der am Wochenende bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften antreten wird.

Schwerin/Rostock. Aktuell läuft alles super für Tom-Linus Humann. Der Schweriner ist frisch verliebt, steht kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Bürokaufmann und setzt sportlich zu Höhenflügen an. Vor zwei Wochen knackte der 23-Jährige den Landesrekord im Stabhochsprung. 5,50 Meter übersprang er bei einem Hallenmeeting in Dortmund. Am kommenden Wochenende möchte der Mann vom Schweriner SC bei den Deutschen Hallenmeisterschaften noch ein Stück höher fliegen. „Ich fühle mich gut, bin topfit und bereit“, meint er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sein Ziel ist ein Platz unter den Top-3. Dass das realistisch ist, bewies der Schweriner unlängst in Dortmund. „Ich hatte dort 5,62 Meter auflegen lassen und die Latte nur ganz knapp gerissen“, erzählt Humann, der am Freitag gemeinsam mit seinem Trainer in die Messestadt reisen wird.

Erst seit Donnerstag steht fest, dass er nicht der einzige Leichtathlet sein wird, der Mecklenburg-Vorpommern beim Championat unterm Hallendach vertreten wird. Aufgrund mehrerer Abmeldungen hat der Deutsche Leichtathletik-Verband Claudio Stoessel als Nachrücker benannt. Der Kugelstoßer vom SC Neubrandenburg hatte im vergangenen Jahr bei den U 20-Europameisterschaften die Bronzemedaille gewonnen.

Seine Klubkameradin Claudine Vita hat eine Teilnahme am Kugelstoß-Wettbewerb hingegen abgewählt, weil sie sich aufs Diskuswerfen konzentriert. Die Speerwerfer vom 1. LAV Rostock sind in Leipzig nicht dabei, weil ihre Disziplin in der Halle nicht ausgetragen wird, berichtet Leichtathletik-Landestrainer Ralf Ploen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass er und Stoessel in der Messestadt Einzelkämpfer aus dem Nordosten sein werden, ist für Tom-Linus Humann kein Problem. Er will sich beweisen und seinen Kaderstatus zurück erkämpfen. Nachdem der Mecklenburger 2019 die Norm nicht geschafft hatte, war er aus der Top-Förderung gefallen. In den vergangenen Jahren trainierte er unter schwierigen Bedingungen, berichtet er. Er konnte nicht mit in die vom DLV organisierten Trainingslager. „Was mir am meisten gefehlt hat, waren die Physiotherapie-Behandlungen“, erzählt Humann, der seit seinem elften Lebensjahr Stabhochspringer ist.

Zum Glück konnte er sich der Unterstützung seines Vereins und seines Arbeitgebers, der Stadtwerke Schwerin, weiterhin gewiss sein. Er hatte zwar überlegt, seine Karriere zu beenden, sich aber dann doch anders entschieden. „Ich habe das Gefühl, mein Leistungsvermögen noch nicht ausgeschöpft zu haben. Deshalb mache ich weiter“, sagt er. Er will zurück an die nationale Spitze und sich das Startrecht für internationale Meetings und Meisterschaften erkämpfen.

Gemeinsam mit Coach Andreas Rändler hat er an seiner Technik gefeilt. Er fühlt sich sicher und macht sich keinen Druck. Zumal er einen besonderen Stab im Gepäck hat. „In Dortmund bin ich an den 5,62 Metern auch gescheitert, weil mein Stab ein bisschen zu weich war. Die Dortmunder haben mir für Leipzig einen härteren ausgeliehen“, erzählt der Springer, der zusätzlich motiviert sein wird: Freundin Kim (21), mit der er seit ein paar Monaten zusammen ist, wird ihn zum ersten Mal zu einem Wettkampf begleiten. Wenn Liebe Flügel verleiht, kann es nur gut werden für den Schweriner.

Von Christian Lüsch

Mehr aus Sport aus MV

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen