Menü
Anmelden
Wetter Regen
5°/ 3° Regen
Thema Backhaus, Till

Backhaus, Till

Anzeige

Alle Artikel zu Backhaus, Till

Die Tiergärten in Mecklenburg-Vorpommern verzeichneten 2019 einen großen Gästeandrang und wollen Besuchern weiterhin auch nicht heimische Tiere zeigen.

08.11.2019

Rund hundert Zuschauer haben am Mittwochabend das Wippengespräch von OZ und Uni Rostock zum Thema Klimawandel verfolgt. Die besondere Gesprächsatmosphäre hat gewirkt: Das Gesprächsklima blieb weitgehend entspannt. Nur selten kochten die Emotionen hoch.

07.11.2019

Der Klimawandel wird das Gesicht der Erde voraussichtlich stark verändern. Und er wird Geld kosten: Sei es, um die Folgen abzumildern oder die Schäden zu beheben. Die OZ hat die wichtigsten Posten zusammengestellt.

06.11.2019

Am Mittwochabend um 20 Uhr laden die OSTSEE-ZEITUNG und die Rostocker Uni zur Klima-Debatte ins Konrad-Zuse-Haus. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren über Strategien gegen den Klimawandel. Die OZ stellt die Experten vor.

05.11.2019

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern bringt eine Regelung zum Chippen von Hunden und Katzen auf den Weg. Ende 2020 soll die Kennzeichnung und Registrierung zur Pflicht werden.

18.10.2019

Die Häuser der Wohnsiedlung direkt an der Kliffkante am Greifswalder Bodden können vielleicht doch noch vor dem Untergang gerettet werden. Umweltminister Till Backhaus (SPD) stellt Hilfe in Aussicht – aber nur wenn die Gemeinde die Maßnahmen selbst in die Hand nimmt.

17.10.2019

EU-Minister beschließen deutliche Einschnitte bei den Fangmengen von Dorsch und Scholle. Kritik aus MV kommt nicht nur von den Fischern. Auch für Freizeitangler gibt es neue Vorgaben. Backhaus fordert Unterstützung für die Fische und bietet Hilfe an.

15.10.2019

Seit zehn Jahren streiten sich die Einheimischen in Neuendorf auf Hiddensee mit der Stadt Stralsund um das Land, auf dem sie seit Generationen leben. Es ist ein Lehrstück im negativen Sinn, das zeigt, wie Frust und Politikverdrossenheit entstehen.

15.10.2019

Stralsund Wasserpflanzenteppich im Trebelkanal Verkrauteter Trebelkanal verärgert Anwohner

Bootstouren waren im Sommer nicht möglich. Während die nahe Trebel gekrautet wurde, blieb im Kanal alles beim Alten. Laut dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt lag es am niedrigen Wasserstand.

05.10.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10