Menü
Anmelden
Wetter wolkig
18°/ 14° wolkig
Thema Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht ist Volkswirtin, Publizistin und Politikerin.

Ab den frühen 1990er Jahren hatte sie maßgebliche Funktionen in verschiedenen Vorstandsgremien der Partei des Demokratischen Sozialismus(PDS) inne. Nach der 2007 erfolgten Vereinigung der PDS mit der Partei Arbeit & soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative (WASG) konnte sie ihren Einfluss in der Nachfolgepartei Die Linke erweitern.

Von 2010 bis 2014 war sie eine der stellvertretenden Parteivorsitzenden. Davor vertrat sie Die Linke von 2004 bis 2009 als Mandatsträgerin im Europäischen Parlament. Seit September 2009 ist Wagenknecht Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Ab 2011 ist sie dort stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion. 2015 löste sie zusammen mit Dietmar Bartsch, einem Vertreter des als gemäßigt geltenden Parteiflügels, den bis dahin amtierenden Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi ab und ist damit zur Oppositionsführerin des 18. Bundestags aufgerückt.

Anzeige

Alle Artikel zu Sahra Wagenknecht

In Bergen sind mehr als 200 Menschen für ein besseres Klima auf die Straße gegangen. Aufgerufen hatte die Gruppe „#Aufstehen“.

20.09.2019

Markus Lanz lud Sahra Wagenknecht in seine Sendung ein, um über ihre Biografie zu sprechen. Nachdem die Politikerin über Mobbing in ihrer Kindheit berichtete, machte sich der Moderator über ihre Frisur als Jugendliche lustig.

13.09.2019

Die Fraktionschefin der Linken im Bundestag gehört zu den bekanntesten Politikerinnen Deutschlands. Aus der ersten Reihe will sich Sahra Wagenknecht aber nach den Wahlen in Thüringen Ende Oktober zurückziehen. Ein Burn-out war der ausschlaggebende Punkt - aber zur Geschichte gehört mehr.

11.09.2019

Die Fraktionschefin der Linken kritisiert, der Bundesregierung fehle ein Gesamtüberblick über den bundesweiten Sanierungsbedarf von Schulen. Im Bundesfinanzministerium verweist man auf die Zuständigkeit von Kommunen und Ländern. Gleichwohl helfe Berlin mit Förderprogrammen.

06.09.2019

Vor einem Jahr hat sich die linke Sammlungsbewegung “Aufstehen” gegründet. Mitinitiator Ludger Volmer bezeichnet das von Sahra Wagenknecht ins Leben gerufene Projekt für gescheitert. Der frühere Grünen-Politiker und andere “Aufstehen”-Mitstreiter fühlen sich von der Linken-Politikerin getäuscht.

04.09.2019

Die Linke müsse sich entscheiden, für wen sie künftig Politik machen wolle, sagt Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Sie gibt ihrer Partei die Mitschuld am Erstarken der AfD und warnt sie vor einem gefährlichen Trend.

03.09.2019

Nach dem schlechten Abschneiden der Linken bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am Sonntag ist das Entsetzen in der Partei groß. Sahra Wagenknecht, Fraktionschefin im Bundestag, fordert im RND-Interview, die Defizite der letzten Jahre nicht kleinzureden und zu entscheiden, für wen die Linke künftig überhaupt Politik machen will.

03.09.2019

Nach den Erfolgen der AfD in Sachsen und Brandenburg beginnt eine Debatte über den Umgang mit ihren Wählern. FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki hält die Ausgrenzung der AfD-Wähler für gescheitert. Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht sieht sogar eine Mitschuld ihrer Partei beim Erstarken der AfD.

03.09.2019

Vor einem Jahr startete die von Sahra Wagenknecht ins Leben gerufene Sammlungsbewegung “Aufstehen” mit großer öffentlicher Aufmerksamkeit. Die politische Bilanz ist ein Desaster: Prominente Unterstützer verließen frustriert das Bündnis, Linke in SPD und bei den Grünen blieben auf Distanz. Übrig sind lokale Aktionsgruppen.

28.08.2019

Vor einem Jahr startete die Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, mit Gleichgesinnten die linke Sammlungsbewegung “Aufstehen”. Beobachter halten das Projekt für gescheitert. Wagenknecht selbst meint, es sei zu früh, ein endgültiges Urteil zu fällen.

28.08.2019

Der Berliner Senat will den Anstieg der Wohnkosten in der Hauptstadt per Mietendeckel stoppen. Das hat viel Kritik ausgelöst. Zuspruch kommt aus der Bundespolitik - von Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht.

27.08.2019

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag kann ziemlich sicher sein, im Amt zu bleiben. Doch seiner Partei geht es nicht besonders gut. Und er selbst ist mit 61 auch nicht mehr der Jüngste.

29.07.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10