Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Rügen Regional

17. EWE Cup: Teilnehmer stehen fest

Info

17. EWE Cup: Teilnehmer stehen fest Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Insgesamt drei Rügener Vereine treten mit ihren Fußballjunioren in der Qualifikation für den 17. EWE Cup 2020/21 gegen 33 Mitbewerber an. Foto: Christian Schnoink

Kurz vor dem Start der neuen Fußballsaison hat der regionale Energiedienstleister EWE aus mehr als 70 Bewerbungen die Teilnehmer für den 17. EWE Cup ausgelost. Damit setzt das Unternehmen sein Engagement für den Vereinssport in der Region fort, trotz aller Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. „Wir wollen, dass auch auf dem Fußballplatz wieder ein bisschen mehr Normalität Einzug hält, auch wenn der Turnierbetrieb mit den derzeitigen Hygiene- und Abstandsregeln ein wenig anders ablaufen wird als gewohnt“, so Dr. Ulrich Müller, EWE-Generalbevollmächtigter.In der 17. EWE Cup-Saison gehen 36 E-Junioren-Teams aus Brandenburg und MV an den Start, verteilt auf drei Qualifikationsturniere. „Die drei Turniere haben ein Ziel: Die jeweils besten vier Mannschaften ziehen im Frühjahr 2021 in die Endrunde ein, um den EWE Cup-Champion zu ermitteln“, erläutert Müller den Modus. Das erste Turnier soll vor den Herbstferien stattfinden, zwei weitere sind für 2021 geplant.

Fußball: Drei Rügener E-Junioren-Teams mischen in der Qualifikation mit

An den Start des ersten Qualifikationsturniers gehen mit den E-Junioren der Mannschaften VfL Bergen und SG Empor Sassnitz auch zwei Rügener Teilnehmer, die ihre Vorrunde in der abgebrochenen Saison 2019/20 nicht austragen konnten, wie es in diesem Zusammenhang weiter heißt.

Im zweiten Qualifikationsturnier, das im Frühjahr 2021 stattfinden soll, ist keine Rügener Mannschaft vertreten. Dafür sind aber die E-Junioren des FSV Altenkirchen im dritten Qualifikationsturnier dabei, das voraussichtlich auch im Frühsommer 2021 stattfinden soll, so der Veranstalter.

Alle Teams der neuen EWE Cup-Runde erhalten zu Saisonbeginn ein komplettes Trikot-Paket, inklusive Leibchen. Auf den Turniersieger wartet im nächsten Sommer ein Saisonabschluss-Wochenende für die ganze Mannschaft, unterstreicht Dr. Ulrich Müller mit Blick auf die erste Qualifikationsrunde.

Der EWE Cup

Für EWE sei es wichtig, mit Aktionen und Sponsorings einen Nutzen für die Menschen in den Regionen zu schaffen, in denen das Unternehmen verwurzelt ist. Besonderen Fokus lege EWE bei seinem Engagement auf die Entwicklung des Nachwuchses. Daher hat der Energiedienstleister den EWE Cup als breit angelegte Fußballnachwuchsförderung für E-Juniorenmannschaften ins Leben gerufen.

Das Turnier findet in der EWE-Region Brandenburg/ Rügen bereits zum 17. Mal statt. Ziel aller Teilnehmer ist der Einzug ins Finalturnier. Zudem können die Jugendtrainer aus jedem Verein, der sich für den EWE Cup beworben hat, an einem Trainerlehrgang teilnehmen. Geleitet von zwei ehemaligen Profifußballern haben sie dabei die Möglichkeit, hilfreiche Anregungen für ihre eigene Vereinsarbeit in Theorie und Praxis zu bekommen.

Info

Weitere Informationen rund um den EWE Cup gibt es im Internet unter www.ewe-cup.de.