Dafür sparen die Deutschen

Das Marktforschungsinstitut hat herausgefunden, wofür die Deutschen sparen.

Das Marktforschungsinstitut hat herausgefunden, wofür die Deutschen sparen.

Berlin. Wofür die Deutschen ihr Geld horten, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Wahl ihrer Anlageform achten viele offenbar nicht auf Rendite. Denn eine andere repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna zeigt: Das Girokonto ist derzeit mit 55 Prozent die beliebteste Anlageform, gefolgt von Sparbuch (52 Prozent) und Tagesgeldkonto (35 Prozent).

Jeder Dritte investiert in Bausparverträge

Jeder Dritte (33 Prozent) investiert sein Geld in einen Bausparvertrag, ähnlich viele (30 Prozent) horten zu Hause Bargeld. Altersvorsorge und Lebensversicherung nennt jeder Vierte (27 sowie 26 Prozent). Besser verzinstes Festgeld nutzen 18 Prozent, auf vergleichsweise renditestarke Fonds setzen 17 Prozent. In Aktien investieren nur 13 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu den Sparmotiven wurden im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen mehr als 2000 Bundesbürger über 14 Jahren befragt. Zu den beliebtesten Geldanlagen wurden im Auftrag der Comdirect Bank Antworten von 1600 Deutsche ausgewertet. Mehrfachantworten waren in beiden Fällen möglich.

Von RND/dpa/are

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken