Porsche und VW rufen 124 000 Geländewagen zurück

Porsche und VW haben In Nordamerika 130.000 SUVs zurückgerufen.

Porsche und VW haben In Nordamerika 130.000 SUVs zurückgerufen.

Washington. Der deutsche Autobauer Volkswagen und seine Premium-Tochter Porsche rufen wegen Problemen mit Benzinpumpen Zehntausende SUV auf dem US-Markt zurück. Risse am Kraftstofffilter könnten zu Feuergefahr infolge von Lecks führen, warnte die US-Verkehrsaufsicht "NHTSA" am Montag. Betroffen sind demzufolge knapp 74 000 VW Touareg und etwa 50 000 Porsche Cayenne mit Modelljahrgängen von 2003 bis 2007. Bisher sind noch keine Ersatzteile für die fehlerhaften Fahrzeuge verfügbar. Kunden sollen schriftlich benachrichtigt werden, sobald der fehlerhafte Filter ausgetauscht werden könne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere rund 9000 Wagen umfasst der Rückruf in Kanada, wie aus Angaben der dortigen Verkehrsbehörde hervorgeht. Das gleiche Problem hatte es im Herbst 2016 bereits bei der Volkswagen-Tochter Audi gegeben. Zuvor hatte "kfz-rueckrufe.de" darüber berichtet.

Von dpa/mkr

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken