WannaCry: Kundendienst von O2 ausgefallen

O2 ist vom WannaCry-Angriff hart getroffen worden.

O2 ist vom WannaCry-Angriff hart getroffen worden.

Hannover. Wegen des Verschlüsselungstrojaners WannaCry wurde das DSL-Kundenmanagementsystem von O2 aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. Das bestätigte der Telefonkonzern gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gleichzeitig gibt es seit Mitte der Woche erhebliche Netzstörungen sowohl im DSL- als auch im Mobilfunknetz. Diese sollen aber nach Auskunft von O2 nichts mit dem Trojaner zu tun haben. Dennoch haben die O2-Mitarbeiter aufgrund des ausgefallenen Kundenverwaltungssystems Probleme, den Betroffenen zu helfen. Zum Teil hängen Anrufer mehr als eine Stunden in der Warteschleife, bevor sie die Hotline erreichen.

Von Anne Grüneberg/RND

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken