Wisag-Beschäftigte beginnen mit Warnstreik am Frankfurter Flughafen

„Gepäckausgabe. Baggage Pick up" und das Firmenlogo „Wisag" stehen im „Lost and Found"-Bereich auf Schildern im ehemaligen Berliner Flughafen Tegel. (Archivbild) Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen.

„Gepäckausgabe. Baggage Pick up" und das Firmenlogo „Wisag" stehen im „Lost and Found"-Bereich auf Schildern im ehemaligen Berliner Flughafen Tegel. (Archivbild) Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen.

Frankfurt. Wegen des Warnstreiks von Beschäftigten des Dienstleisters Wisag am Frankfurter Flughafen müssen Passagiere am Freitag mit Verzögerungen rechnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Streik habe wie geplant begonnen, sagte eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi am Morgen. Gegen 7.30 Uhr hätten bereits 50 bis 60 Angestellte ihre Arbeit niedergelegt. Aktuell sind Verdi zufolge 200 bis 300 Beschäftigte im Dienst, die nach und nach abgeholt werden sollen.

Die Gewerkschaft hatte insgesamt rund 600 Wisag-Mitarbeiter aufgerufen, die Arbeit zwischen 7.00 und 22.30 Uhr ruhen zu lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bodenverkehrsdienste und Passagier-Services betroffen

Die beiden streikbedrohten Gesellschaften des Frankfurter Unternehmens leisten Bodenverkehrsdienste und Passagier-Services im Auftrag verschiedener Airlines. Da am größten deutschen Flughafen weitere Dienstleister aktiv sind, sind die Folgen für den Flughafenbetrieb allerdings noch nicht klar absehbar.

Hintergrund des Warnstreiks sind Verhandlungen um neue Mantel- und Haustarifverträge.

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken